Neue Kooperation

Seit kurzem besteht eine neue Kooperation der SCW Gymnastikabteilung mit dem katholischen Kindergarten St. Thomas. Hier geht es zum Artikel ...

Vorstand 2015

Delegiertenversammlung wählt neues Vorstandsteam beim SC Wettersbach

G. Müller und J. Kühnle gehen in den verdienten Ruhestand

Neben den Haushalten des vergangenen und aktuellen Geschäftsjahres waren die Neuwahlen des Vorstands die wichtigen Themen bei der Delegiertenversammlung des SCW.  Nachdem es schon einige Zeit klar war, dass Gerhard Müller und Julius Kühnle auch beim SCW in ihren verdienten Ruhestand gehen würden und nicht mehr für den Vorstand zur Verfügung stehen, begann bei allen Verantwortlichen die Suche für die Nachfolge der wichtigen Ämter des zweiten Vorsitzenden und des Baureferenten. Mit Birgit Eicke (2. Vorsitzende) und  Olaf Biehler (Ressort Bauwesen) wurden zwei kompetente Vereinsmitglieder gefunden, die der Delegiertenversammlung als Kandidaten vorgeschlagen und einstimmig gewählt wurden. Birgit Eike kennt als ehemalige Abteilungsleiterin Gymnastik und Geschäftsstellenleiterin den SCW  bestens und ist auch vielen Mitgliedern bereits bekannt.  Olaf Biehler bringt als aktives Mitglied der Tennisabteilung und seinem beruflichen Hintergrund als Bauingenieur ebenfalls beste Voraussetzungen mit, sich innerhalb des Vorstands diesen spezifischen Themen zu widmen.  Erfreulicherweise wurden auch die restlichen Vorstandsmitglieder wieder in ihren Ämtern bestätigt. Das sind Rüdiger Löffler als  1. Vorsitzender,  Alheidis Götz für die  Finanzen, Torsten Wiesenberg Öffentlichkeitsarbeit, Sascha Enderle, Herbert Freis, Uwe Gomulski als Besitzer und Matthias Bessler als Jugendreferent. Wir freuen uns, damit wieder ein kompetentes und schlagkräftiges Vorstandsteam zu präsentieren – das ist in Zeiten mit rücklaufendem ehrenamtlichem Engagement nicht selbstverständlich.

Wir möchten an dieser Stellen nicht versäumen explizit die Verdienste der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Gerhard Müller und Julius Kühnle zu würdigen und uns im Namen des gesamten SCW bei den Beiden für ein Engagement bedanken, das seines gleichen sucht. Der erste Vorsitzende Rüdiger Löffler hat dies im Rahmen der Delegiertenversammlung bereits in seiner Ansprache gemacht – wir möchten das aber auch an dieser Stelle noch einmal aufgreifen.

Gerhard Müller ist insgesamt fast 60 Jahre ehrenamtlich im Verein tätig, davon über 30 Jahre in verantwortlicher Position als 1. oder 2. Vorsitzender und hat damit den SCW geprägt wie kein anderer. Alle wichtigen Phasen der Vereinsentwicklung hat Gerhard Müller in dieser Zeit mit gesteuert und verantwortet. Dazu gehörten z.B. die Fusion der Vereine Phönix und Tennisclub zum SCW, der Bau des Sportpark Tannweg und vieles mehr. Ein großer Verdienst von Gerhard Müller ist auch seine Arbeit im Bereich Zuschusswesen. Mit seinem Fachwissen, wie auch seiner Beharrlichkeit, hat er dieses professionell vorangetrieben und einen großen Anteil zu den gesunden Finanzen des SCW beigetragen. Wir sind Gerhard Müller sehr dankbar, dass er auch ohne ein offizielles Amt dem Vorstand bei diesem Thema weiter beratend zur Seite stehen wird.

Julius Kühnle war insgesamt 8 Jahre als Baureferent im Vorstand des SCW tätig. Projekte wie der Bau des Tennispavillion, die Umwandlung des Hartplatzes in einen Rasenplatz, die Sanierung der Heizanlage, die Warmwasseraufbereitung mittels Sonnenkollektoren, die Installation der Photovoltaikanlage, die Umstellung unserer Beleuchtung auf LED und die Sanierung der Toilettenanlage im Gasthof Tannweg fielen in seine Amtszeit. Daneben war Julius Kühnle schon in den frühen 90er Jahren als stellv. Abteilungsleiter der Tennisabteilung aktiv.

Wir würdigen hier zwei Vorstandsmitglieder denen man nicht oft genug für ihre Arbeit danken kann und wünschen Ihnen alles erdenklich Gute für die Zukunft.

Für den Vorstand,

Torsten Wiesenberg

Julius Kühnle, Rüdiger Löffler, Gerhard Müller

Neuer Vorstand 2015

Delegiertenversammlung wählt neues Vorstandsteam beim SC Wettersbach

 


G. Müller und J. Kühnle gehen in den verdienten Ruhestand

 


Neben den Haushalten des vergangenen und aktuellen Geschäftsjahres waren die Neuwahlen des Vorstands die wichtigen Themen bei der Delegiertenversammlung des SCW.  

Weitere Infos hier ...

Nachruf für Rudi Nowosad

Am 25.08.2015 verstarb unser langjähriges Ehrenmitglied Rudi Nowosad.
Er war seit 1964 Mitglied des Fußballclubs Phönix Grünwettersbach e.V. später, nach der Fusion mit dem Tennisclub Grünwettersbach e.V. des Sportclub Wettersbach – SCW.
Lange war Rudi Nowosad aktiver Fußballspieler in der 1. Mannschaft beim Fußballclub Phönix.
Als das alte Vereinsgelände für den expandierenden Sportclub Wettersbach zu klein wurde, übernahm Rudi Nowosad als Architekt die Bauplanung und Bauleitung des neuen Sportpark Tannweg mit Vereinsheim, Lokal, Tennishalle sowie Fußball- und Tennisplätzen.
Für seinen hervorragenden Einsatz und mehr als 1000 freiwillige Arbeitsstunden wurde er 1987 zum Ehrenmitglied des SCW ernannt und erhielt die goldene Ehrennadel, sowie eine Städtereise als Dank.
Rudi Nowosad hat, obwohl er kein Vorstandsmitglied war, auch nach Fertigstellung des Sportpark Tannweg immer wieder seine große Sachkenntnis und Erfahrung, verbunden mit beispielhafter Gewissenhaftigkeit  und Zuverlässigkeit bei Bau- und Strukturmaßnahmen eingebracht.
Sein Interesse an dem SCW zeigte er darüber hinaus dadurch, dass er lange Jahre Delegierter der Fußballabteilung war.  Sein Verein war ihm wichtig, so sah man ihn regelmäßig als Besucher bei den Fußballspielen.
Der SCW hat Rudi Nowosad sehr viel zu verdanken. Ohne sein außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement, wäre so eine große Sportanlage für den SCW sicher nicht realisierbar gewesen.
Wir werden uns stets in Dankbarkeit an ihn erinnern.
  

Rüdiger Löffler
1.Vorstitzender
 

 

SCW in der Presse

Zum Ende der Saison widmete die BNN in seiner Ausgabe "Der Sonntag" vom 15.06.2014 den SCW Fußballern  eine  halbe Seite.
Den ganzen Artikel zum Nachlesen gibt es hier (PDF) ...

 

Strategieklausur 2013

Strategieklausur in Steinbach
 
Was sind die Stärken und Schwächen unseres Vereins? Welche neuen Trends und Sportangebote sollten wir aufgreifen? Was können wir an unserer Öffentlichkeitsarbeit verbessern? Um diese und viele weitere Fragen drehte sich unsere Strategieklausur in der Sportschule Steinbach. Basierend auf der Auswertung des Fragebogens sowie zahlreicher Ideen und Wünsche, die im Vorfeld gesammelt wurden, machte sich eine wunderbar durchmischte Gruppe aller Altersstufen aus allen Abteilungen an die Analyse unserer Stärken und Schwächen. Im Anschluss sammelten die ca. 25 Teilnehmer verschiedenste Ideen, um daraus nach dem Mittagessen die sechs wichtigsten herauszugreifen und erste Konzepte zu erstellen. Im weiteren Verlauf werden in den kommenden Wochen zu diesen Themen Arbeitsgruppen gebildet, die sich an der Umsetzung der tollen neuen Ideen machen werden. Man darf schon jetzt gespannt sein, welche Impulse sich ergeben! Halten Sie Augen und Ohren offen und beteiligen Sie sich an diesem Prozess. Unser herzlicher Dank gilt allen, die sich an der Fragebogenaktion oder der Strategieklausur mit Ideen und Engagement beteiligt haben. Wir werden nach und nach alle Anregungen abarbeiten und uns bei den Ideengebern melden. Am Samstagnachmittag bestand große Einigkeit darüber, dass dieser Tag ein toller Startschuss für einige neue Projekte des SCW war.

„Basti“ übergibt Originaltrikot

Nachträgliche Bescherung  !

Sebastian Freis, Jugendspieler des SCW, Vereinsmitglied
und aktueller Bundesliga-Profi beim SC Freiburg.
weiter zum Bericht:

 

Mit der Blauen Tonne dem SCW helfen!

Liebe Vereinsmitglieder des SC Wettersbach,

bald steht Weihnachten vor der Tür und wie jedes Jahr erlebt die Schlaue Blaue Tonne ihr Comeback zu dieser besonderen Jahreszeit.

Wieso ?

Die Weihnachtszeit ist nicht nur die Zeit der Besinnlichkeit, Freude und Geschenke, es ist auch die Zeit  an der Unmengen an Geschenkpapier und Verpackungen anfällt. Viele Haushalte wissen nicht wohin damit. Die Lösung → Die kostenlose Schlaue Blaue Tonne, bequem das Altpapier vor der Haustür abholen lassen.

Das Highlight hierbei ist, das jeder Privathaushalt aus Grünwettersbach und Palmbach der eine Schlaue Blaue Tonne bestellt, den SC Wettersbach automatisch finanziell unterstützt. Jede durch die Firma Kühl gesammelte Tonne Altpapier aus Grünwettersbach und Palmbach, kommt dem SC Wettersbach zu Gute.  Die  kostenlose Schlaue Blaue Tonne gibt  es auf der Homepage www.blauetonne-schlauetonne.de zu bestellen.

Also sucht fleißig Freunde und Bekannte, die ihr Altpapier umweltgerecht und bequem entsorgt haben möchten.

Jede Hausgemeinschaft, die sich für eine Gemeinschaftstonne entscheidet, bekommt zum Start als Geschenk eine blaue Partykiste der Firma Kühl .

Kühl Entsorgung & Recycling Südwest GmbH

& SC Wetterbach

BGV sponsert Trikots

Ab dieser Saison präsentieren sich die E- und D-Junioren mit dem Logo des BGV

Der BGV, vertreten durch Herrn M. Lumpp und Frau N. Maier, übergaben beim Training der Junioren die neuen Trikotsätze.

Die Teams bedanken sich hiermit recht herzlich bei der BGV für diese Spende.

E-Junioren Saison 2013/14
D-Junioren Saison 2013/14

SCW-Fußballer auch außerhalb des Rasens vorbildlich!

Unsere Fußballer beteiligten sich dieser Tage an der Spendenaktion „Geschenke der Hoffnung“, einer Sammelaktion für Kinder in Not. Unsere Jungs packten Weihnachts-Geschenkkartons damit Kinder denen es nicht so gut geht, dennoch ein schönes Weihnachtsfest feiern können! Klasse Jungs!

SCW Volleyballer machen Aufstieg perfekt!

Mit einem 3:1 Sieg bei der VSG Ettlingen/Rüpurr machten die Volleyballer die Bezirksligameisterschaft perfekt und steigen nach vier Jahren wieder in die Landesliga auf.
Zwar begann das entscheidende Match sehr nervös, doch spätestens nach dem gewonnen zweiten Satz waren auch die zahlreich mitgereisten SCW Fans enspannter und feierten ihr Team laustark.
 
 

Beim „SCW“ wird Strom selbst gemacht !!

Aus aktuellem Anlass sind die Begriffe „Erneuerbare Energien“ und „Energiewende“ für die Einwohner von Grünwettersbach und der angrenzenden Gemeinden sicherlich ein Reizthema. Allerdings hat sich der SCW schon vor Jahren dazu entschlossen seinen Beitrag zur Verringerung der Treibhausgase und zum Schutz unserer Umwelt zu leisten. Bereits im Jahr 2009 wurde die veraltete und überdimensionierte Ölheizung durch einen Erdgas-Brennwertheizkessel und eine Solaranlage auf dem Dach der Vereinsgaststätte ersetzt.
 
Wer Ende des vergangenen Jahres mit offenen Augen durch den Sportpark gegangen ist konnte erkennen, dass der SCW die einmal getroffene Entscheidung konsequent fortgesetzt hat. Mit Hilfe eines seiner Werbepartner, der Fa. Gartner Elektrotechnik, Ka-Stupferich, wurde ein weiters Projekt in Sachen Klimaschutz realisiert. Auf insgesamt 180 m² entstand auf dem Vordach der Garagen vor dem Festbereich sowie auf der verbleibenden Dachfläche des Vereinsheimes eine Photovoltaikanlage mit einer Gesamtleistung von ca. 28.000 kWh im Jahr. Damit wird der Verein in die Lage versetzt ca. die Hälfte seines jährlichen Strombedarfs selbst zu erzeugen und wirkt künftig steigenden Strompreisen weitgehend entgegen.
 
 
Produzierter Strom, den der Verein nicht unmittelbar selbst benötigt, wird in das öffentliche Netz eingespeist. Der Abnahmepreis pro kWh ist durch das „Erneuerbare Energien Gesetz“ (EEG) über einen Zeitraum von 20 Jahren fest garantiert. Dadurch und durch die Inanspruchnahme zinsverbilligter Förderkredite können nicht nur Energiekosten eingespart werden. Diese zukunftsträchtige Investition wird sich darüber hinaus in wenigen Jahren selbst amortisiert haben. 
 
 

„SCW“ steigert Bekanntheitsgrad

„SCW“ steigert Bekanntheitsgrad

Als Teil ihres Strategie- und Marketingkonzeptes ist es der Fußballabteilung des SC-Wettersbach erstmals gelungen, nahezu ihre gesamte Platzanlage einem namhaften Unternehmen zur Durchführung einer betrieblichen Veranstaltung zur Verfügung stellen zu können.

 

Am Sonntag dem 14.09. hatte das alljährlich stattfindende Mitarbeiterfest der Fa. Lidl seine Premiere im Sportpark Tannweg. Von morgens gegen ca. 10 Uhr bis nachmittags ca. 18 Uhr tummelten sich zeitweise bis zu 600 Mitarbeiter der Fa. Lidl und deren Kinder bzw. Angehörige auf dem Sportgelände. Zuvor hatten die Verantwortlichen des Lebensmitteldiscounters einen Parcours verschiedener Geschicklichkeitsspiele für Groß und Klein aufgebaut. Vom Beach-Volleyballfeld über die Rasenspielflächen bis zum Mehrzweckraum, wurde darüber hinaus der Sportpark für weitere sportliche Aktivitäten rege genutzt. Die Bewirtung und Betreuung der Firmenmitarbeiter bzw. deren Angehörige erfolgte in bewährter Manier durch die Fußballabteilung.

 

Nach ersten Reaktionen der Verantwortlichen der Fa. Lidl, waren diese mit dem Ablauf der Veranstaltung rundum zufrieden, was ggf. auf eine Wiederholung im nächsten Jahr hoffen lässt. Der Dank der Fußballabteilung geht an dieser Stelle an alle Helfer vor, während und nach der Veranstaltung. Ohne deren Engagement und unermüdlichen Einsatz wäre eine Durchführung dieses „Events" – gerade auch im Vorfeld unseres Oktoberfestes – nicht möglich gewesen.

  

  

 

Die Fußballabteilung

 

Defibrillator - Dem SCW ist Ihre Gesundheit viel wert!

Am Sa 12.03.2011 hatten sich ca. 25 Mitglieder des SCW am Sportpark Tannweg eingefunden, um sich mit einem Szenario zu beschäftigen, dass hoffentlich niemals eintritt. Es ging um das Thema „Wie helfe ich, wenn auf unserem Sportgelände ein Sportler oder Besucher einen plötzlichen Herzstillstand erleidet?“ Der SCW hat zu diesem Zwecke einen Defibrillator angeschafft und es ging darum, sich mit dem Gerät vertraut zu machen. Neben der Vermittlung von einigen Hintergrund-Informationen zum Thema, wurde die leichte Handhabung des Gerätes demonstriert und jeder hatte die Gelegenheit, den Laiendefibrillator auszuprobieren. Der Vorstand war sehr erfreut über so viel Interesse an diesem Thema.




Sport hält gesund und schützt das Herz. Dennoch erleiden jedes Jahr in Deutschland mehrere hundert Menschen beim Sport einen plötzlichen Herztod. Der Tod wird durch “Herzrasen”, das sogenannte Kammerflimmern verursacht, das zu einem sofortigen Herz-Kreislauf-Stillstand führt.
Jede Minute ohne Hilfe verringert die Wahrscheinlichkeit einer Wiederbelebung um 7-10%. Mit einem Laiendefibrillator kann in solch einer Situation jeder beliebige Anwender Hilfe leisten und Leben retten. Vergehen mehr als 10 Minuten ohne eine Defibrillation, bestehen kaum noch reelle Chancen, den Betroffenen zu retten. Ein Laiendefibrillator ist ein kleines, kompaktes Gerät, das mittels einer Software den Herzrhythmus analysiert und entscheidet, ob eine Impulsabgabe notwendig ist. Nur bei einem positiven Ergebnis wird diese Funktion des Gerätes freigeschaltet und der Anwender mittels Sprachanweisung aufgefordert, den Impuls per Knopfdruck auszulösen.

Die Anwendung ist deshalb auch für Laien absolut sicher. In einigen Ländern der Welt gehören heute Defibrillatoren bereits zur Standardausstattung von öffentlichen Einrichtungen, Firmen und Sportstätten, zum Teil bereits auf zwingender gesetzlicher Grundlage.
Der SCW hat sich deshalb entschlossen für unser Vereinsgelände einen Laiendefibrillator anzuschaffen.
Zur Deckung der Anschaffungskosten konnten wir mit der Volksbank Karlsruhe-Durlach und der arvato infoscore GmbH Baden-Baden (Herrn Johan Zevenhuisen) zwei Partner finden, bei denen wir uns auf diesem Wege nochmals herzlich bedanken möchten.



Neues Tanzangebot für Kids


!!!!!!!!!!KIDS AUFGEPASST!!!!!!!!!!
Habt ihr Lust, euch nach der Schule zu bewegen- und das am liebsten zu Musik? Habt ihr Lust, mit euren Freunden/Freundinnen ein bisschen Zeit zu verbringen und dabei von Grund auf Tanzen mit den verschiedensten Tanzstilen zu lernen?
Dann ist das neue Angebot beim SCW genau das Richtige für euch!
Auf moderne Chartmusik bekommt ihr eine grundlegende Einführung in die Welt des Tanzes: Jazz, Modern und natürlich HipHop- und da der Spaß nicht zu kurz kommen darf, werden wöchentlich kleine Choreographien erlernt!
Start des neuen Angebots ist der 19.11.2010, 15.30 – 16.30 Uhr im Mehrzweckraum des SCW.
Alle Kinder im Grundschulalter sind herzlich willkommen!!!!
Ich freue mich sehr über euer Kommen!
Gina Freis

Selbstbehauptungskurs für Frauen und Kinder

Der SCW bietet für Kinder und Frauen Kurse
zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung an.
Näheres zu den Kursinhalten und Terminen finden Sie hier:

Achtung: Leider sind die Selbstbehauptungskurse für Kinder der 1.-4. Klasse bereits ausgebucht!!!

Hier gehts zum Anmeldeformular für Frauen:

Gewaltfrei und respektvoll auf dem Sportplatz

Dokument zu gewaltfrei....


Artikel zum Wettersbacher Funkturmlauf

aus aktiv laufen 2/2010
Veranstaltungshompage:
http://www.funkturmlauf.de

Sportfest vom 30.07. bis 02.08.2010

Sportfestrückblick
Bilder vom Bunten Abend "Zu Gast bei Freunden" am Sonntag den 01.08.2010 um 20:30 Uhr.



weitere Bilder vom "Bunten Abend"

Neue Fitnesskurse: Der SCW lädt zum Radeln rund um Karlsruhe ein

Der Sportclub Wettersbach startet ab dem 27. März mit zwei neuen Radfitnesskursen in den Frühling. Von der gemütlichen bis zur sportlichen Velotour – beim Kursangebot kommt unter Anleitung lizenzierter Trainer jeder Radler auf seine Kosten. Der herz- und kreislauffördernde Präventivsport richtet sich an Neu- und Wiedereinsteiger sowie an sportlich Aktive. Geschult werden Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination. Die Kurse finden jeweils freitags und samstags statt. Eine Einführungsveranstaltung am 13. März (19.00 Uhr, Sportpark Tannweg, Balinger Str.2, Tannenzimmer) informiert über das Kursangebot und gibt detailliert Auskunft über Termine, Ausrüstung, Material, Strecken und andere noch offenen Fragen. Kursanmeldungen können telefonisch unter 0721-9453753 oder per E-Mail (info@sc-wettersbach.de) bei der Geschäftsstelle des SC Wettersbach erfolgen.

Kurs 1: Der Radwanderkurs „Gesund in den Frühling“ ist für erwachsene Neu- und Wiedereinsteiger gedacht. Der Kurs umfasst acht Unterrichtseinheiten und ist auf 20 Teilnehmer begrenzt. Gefahren wird jeweils freitags 1,5-2,5 Stunden. Im Vordergrund stehen Spaß und Sicherheit beim Radfahren. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 13-15 km/h können anfänglich 20-35 Kilometer geradelt werden. Je nach Leistungsentwicklung der Gruppe ist die Teilnahme an einer Radtourenfahrt (RTF) mit einer Streckenlänge von 40-50 Kilometer möglich. Eine Unterrichtseinheit kostet 5 Euro für Nichtmitglieder des Sportclubs Wettersbach.
Kurs 2: Der Radtourenkurs „Von 0 auf 100“ ist für sportliche Jugendliche und Erwachsene geeignet. Der Kurs umfasst acht Unterrichtseinheiten und ist auf 20 Teilnehmer begrenzt. Gefahren wird jeweils samstags 3-6 Stunden. Die Streckenlängen werden je nach Leistungsstärke der Gruppe kontinuierlich vergrößert. Gestartet wird mit einer 60 Kilometer langen Ausfahrt. Die Durchschnittsgeschwindigkeit liegt zu Beginn bei 20 km/h. Die Teilnahme an einer Radtourenfahrt (RTF) ist vorgesehen. Kursziel ist neben dem gesundheitsorientierten Ausdaueraufbau ohne Stress und Schmerzen 100 Kilometer fahren zu können. Eine Unterrichtseinheit kostet 5 Euro für Nichtmitglieder des Sportclubs Wettersbach. Für Sommer 2009 ist ein Aufbaukurs „Hürde Radmarathon“ vorgesehen.

Delegiertenversammlung

Mitglieder- und Delegiertenversammlung des SC Wettersbach
Am 03.04.2009 fand die Delegiertenversammlung des SCW statt. Neben den Jahresergebnissen 2008 und dem Haushaltsplan für das aktuelle Geschäftsjahr waren Modifikationen der Satzung und die Neuwahlen des Vorstands zentrale Themen des Abends. Daniel Petrat berichtete als 1. Vorsitzender über die Aktivitäten der letzten zwölf Monate, ergänzt wurden seine Ausführungen durch die Berichte der Abteilungsleiter und der Finanzreferentin. Nach der Entlastung des Vorstands standen Verabschiedungen einiger langjähriger Verwaltungsmitglieder an. Dieter Ratzel schied nach mehr als 30 Jahren im Vorstand des SCW aus und genießt nun neben seinem beruflichen Ruhestand auch den Ruhestand beim SCW. Als Mitglied des SCW, dem er schon seit 41 Jahren angehört, bleibt er dem Verein natürlich noch weiterhin verbunden, er gibt nur sein Mandat als Verwaltungsreferent auf.
Prof. Dr. Fritz Thümmler zuletzt ein wichtiger Impulsgeber im Beirat des SCW war Mitbegründer des Tennisclub Grünwettersbach und einer der Architekten der Fusion mit dem FC Phönix im Jahr 1978. Nach 33 Jahren Engagement wurde auch er mit außerordentlichem Dank verabschiedet.
Daniel Petrat stand seit 2005 dem Verein als zweiter Vorsitzender und zuletzt als 1. Vorsitzender voran. Aus beruflichen Gründen kann er nun sein Amt nicht mehr ausfüllen, bleibt dem Verein aber als mehr oder weniger „aktives“ Mitglied der Tischtennisabteilung erhalten, der er seit 1986 angehört.
Der Vorstand und Beirat des SCW möchte sich an dieser Stelle nochmals bei allen drei Herren für ihr umfangreiches Engagement bedanken und wünscht Ihnen eine weiterhin erfüllte und gesunde Zukunft.
Nach den Verabschiedungen der verdienten Vewaltungsmitglieder standen die Neuwahlen des Vorstands, Beirats und der Kassenprüfer an.
Mit der zuvor beschlossenen Satzungsänderung wurde eine neue „fachliche“ Zusammensetzung des Vorstands festgelegt. Die Ämter des Verwaltungsreferenten und des Baureferenten wurden zu Gunsten zwei weiterer Besitzer mit breiterem Aufgabenbereich gestrichen. Als neue Beisitzer wurden Julius Kühnle und Uwe Gomulski in den Vorstand gewählt. In ihre Ämter wiedergewählt wurden der 2. Vorsitzende Gerhard Müller, die Finanzreferentin Alheidis Götz, Torsten Wiesenberg als Öffentlichkeitsreferent sowie Sascha Enderle und Herbert Freis als Beisitzer. Außerdem wurde Matthias Bessler als Jugendreferent bestätigt.
In den Beirat wurde neben Frau A. Beese, Herr W. Schröter, Herr H. Bargen und Herr W. Rohrer nun Herr Klaus Merz als neues Mitglied gewählt. Als Rechnungsprüfer wurden Herr J. Reinhard und Herr R. Heinold bestätigt.
Leider konnte bisher kein Kandidat für das Amt des 1. Vorsitzenden für den SCW gefunden werden. Der 2. Vorsitzende Gerhard Müller betonte zum Abschluss der Sitzung noch einmal die Wichtigkeit dieses Amtes hauptsächlich für den Zweck der Repräsentation des Vereins. Der zeitaufwändigere Teil der „Geschäftsführung“ wird größtenteils durch den 2. Vorsitzenden und die Geschäftsstelle abgewickelt. Der Vorstand und Beirat des SCW werden sich in den nächsten Wochen und Monaten intensiv darum bemühen, die Lücke zu schließen, die hier entstanden ist. Sollte es aus Reihen der Mitglieder Ideen zur Besetzung des Amts geben, würde sich der Vorstand über Hinweise dazu sehr freuen.

SCW Sportfest 2008

Gutes Wetter, guter Sport, guter Besuch und gute Stimmung. So könnte man das diesjährige Sportfest des SCW in wenigen Worten zusammenfassen.

Weiter zum Sportfestrückblick...



Weitere Bilder vom Bunten AbendVideo vom Bunten Abend

Wettersbacher Alpenschleicher beim Inferno Triathlon


3,1 km Schwimmen - 97 km Road Bike - 30 km Mountain Bike - 17 km Berglauf - von Thun (570 m) bis nach Mürren (1640 m). Um das zu schaffen kooperierten Lauftreff und Volleyball am 23.08.2008.
Nicola Wahl, Ralf Wahl, Stefan Gipperich und Frank Neumann (Leihgabe vom SSC ;-)) erreichten als 143. von 228 Teams nach insgesamt 9:32 Std das Ziel in den Schweizer Bergen.

Volleyball Mixed II vorzeitig Meister


Es sind zwar noch vier Spiele zu absovieren, doch die 2. Mixedmannschaft der Volleyballabteilung steht uneinholbar auf dem ersten Platz der Kreisliga und kann somit schon für die nächste Runde in der Bezirksklasse planen. Das erst zu Saisonbeginn gegründete Team ist mit dem klaren Ziel eines Durchmarsch in die nächst höhere Klasse gestartet und hat in den bisherigen 14 Spielen lediglich drei Sätze abgegeben.

Klimaschutz beim SCW


In der neuesten Ausgabe des Kundenmagazins der Stadtwerke Karlsruhe wird der SCW als Referenz zum Thema "aktiver Klimaschutz - energie 2010" erwähnt.


Hier gibt es den Artikel zum SCW (PDF 175 KB) ...
Das gesamte Heft gibt es als Download auf der Web-Präsenz der Stadtwerke ...

Bericht und Ergebnisse vom Wettersbacher Funkturmlauf 2008

Wettersbacher Funkturmlauf 2008

Bei nahezu optimalem Laufwetter startete am Freitag, 01. August 2008 pünktlich um 19.00 Uhr der 11. Wettersbacher Funkturmlauf. Trotz letztjähriger Pause erfreuten wir uns über die große Teilnehmerzahl von 179 Läuferinnen und Läufern bei dieser anspruchsvollen Streckenführung. Aufgrund Bauarbeiten am bisherigen Festplatz, musste die Wegstrecke leicht verändert werden. Der Lauf verlängerte sich hierdurch auf 11,33 Kilometer.

Wir gratulieren sehr herzlich dem Sieger Jürgen Liebergeld (41:18,6 Min.) sowie der Siegerin Dagmar Rübenacker (50:16,0 Min.) für ihre hervoragenden Leistungen. Erfreut nahmen wir auch zur Kenntnis, dass alle Starter das Ziel erreichten, zumeist mit außerordentlich guten Ergebnissen.
Ergebnisse vom Lauf


Sponsorentafel

Sponsorentafel
Sponsorentafel

Werte Mitglieder, Freunde und Gönner des Sportclubs Wettersbach,

der SC Wettersbach hat in seine Zukunft investiert. Wie Sie sicher schon gesehen haben, wurde unser „Hartplatz“ in einen Rasenplatz umgewandelt, das Trainingsfeld saniert und mit einer Flutlichtanlage ausgestattet. Von der Qualität beider Maßnahmen können Sie sich am besten selber ein Bild machen. Der Sportpark Tannweg wurde dadurch erheblich aufgewertet und bietet allen Sportlern, Mitgliedern und vor allem unserer Jugend in der Zukunft die optimalen sportlichen Voraussetzungen.

Dass diese Baumaßnahmen aber auch einen erheblichen finanziellen Aufwand für den SC Wettersbach bedeutet liegt wohl auf der Hand.

Deshalb bieten wir Ihnen, liebe Mitglieder, Freunde und Gönner die Möglichkeit, unseren Verein als Förderer zu unterstützen. Dazu haben wir eine „Sponsorentafel“ eingerichtet, auf der Sie die Möglichkeit haben, symbolisch einen oder mehrere Teile des neuen Rasenspielfeldes zu erwerben.

Für einen Beitrag von 25,- € (1 Feld) 50,- € (2 Felder) oder 100,- € (4 Felder) können Sie sich mit ihrem Namen auf dieser Tafel eintragen lassen. Die Sponsorentafel finden Sie im Eingangsbereich zu unseren Fußballplätzen. Suchen Sie sich dort ihren entsprechenden, noch freien Platz aus und sprechen Sie ein Vorstandsmitglied der Fußballabteilung an. Anschließend werden wir diese Fläche mit einem wetterfesten Aufkleber versehen.

Auf Wunsch erhalten Sie für ihre Spende selbstverständlich eine Spendenquittung.

Allen Sponsoren danken wir bereits im voraus recht herzlich für ihre Unterstützung.

Ihr Sportclub Wettersbach SCW

Multifunktionsfeld

Der SCW hat eine neues Multifunktionsfeld. Hier ein paar Impressionen von der Einweihung:
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Neuer Pächter am Gasthof Tannweg

Im Rahmen eines kleinen Empfangs wurde am 01.04.2011 der Pächterwechsel in der Vereinsgaststätte des SC Wettersbach gefeiert. Nach 21 Jahren hat Herr Günther Walther das Zepter weitergegeben, um sich gemeinsam mit seiner Frau neuen Herausforderungen zu widmen.
Der 2. Vorsitzende des SCW Herr Gerhard Müller würdigte in seiner Ansprache die Verdienste Günther Walthers, der mit großem Engagement den Spagat zwischen Speisegaststätte und Clubhaus vollbrachte und den Sportpark Tannweg damit auch kulinarisch über die Grenzen Wettersbachs bekannt machte.

Simone & Frank Widmann
Simone & Frank Widmann

Mit dem neuen Pächterehepaar Simone und Frank Widmann wird diesbezüglich Kontinuität garantiert. Frank Widmann ist dem Tannweg seit seiner Ausbildungszeit im Jahre 1989 verbunden und hat in den letzten Jahren als Küchenchef die Qualität des Speisenangebots im Gasthof maßgeblich geprägt.
Der Vorstand des SCW möchte sich auch auf diesem Weg nochmals für die gute Partnerschaft bei Herrn Walther und seiner Frau bedanken.
Den neuen Pächtern Simone und Frank Widmann wünschen wir einen guten Start und eine lange, erfolgreiche Partnerschaft mit dem SCW.

Neuer Vorstand beim SCW

Nach zwei Jahren ohne 1. Vorsitzenden wählten die Delegierten des SCW am Freitag 08.04.2011 den Vorstand für die kommenden zwei Jahre.
Für das Amt der Vereinsspitze stellte sich mit Rüdiger Löffler der mit allen Vereinsangelegenheiten bestens vertraute Abteilungsleiter der Fußballabteilung zur Wahl und wurde von den Delegierten einstimmig zum 1. Vorsitzenden des SC Wettersbach gewählt. Unterstützung erhält er dabei von Gerhard Müller, der sich bereit erklärte, für weitere zwei Jahre das Amt des 2. Vorsitzenden zu bekleiden. Gerhard Müller wie auch alle weiteren Vorstandsmitglieder und Beiräte des letzten Jahres wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.
Wir freuen uns, hiermit endlich wieder eine in allen Positionen besetzte Vereinsverwaltung präsentieren zu können und wünschen dem neuen Vorstand eine erfolgreiche Amtsperiode.

Altpapiersammlungen

Liebe Mitglieder,
seit vielen Jahren führen wir mit der Fußball-Jugend unseres Vereins jährlich in den Stadtteilen Grünwettersbach und Palmbach 2-3 Altpapiersammlung durch. Dies soll auch weiterhin so bleiben.
Mit Beginn des Jahres 2010 hat sich jedoch für uns die Möglichkeit eröffnet, Altpapiersammlungen auf eine für unseren Verein verbesserte Grundlage zu stellen.
Durch eine Vereinbarung mit der Firma Kühl, Entsorgung & Recycling in Karlsruhe kommt ab diesem Zeitpunkt ein 3-gliederiges Sammelsystem zum tragen, mit
Straßensammlungen,Containersammlungen, „Blaue Tonnen“-Sammlungen

Straßensammlungen
Die Straßensammlungen werden wie bisher im Wechsel mit dem ASV Grünwettersbach 2-3-mal jährlich durchgeführt. Der jeweilige Termin wird rechtzeitig im Wettersbach Anzeiger bekannt gegeben.
Das so gesammelte Altpapier wird dem SCW von der Firma Kühl zum Tagespreis vergütet.

Containersammlungen
Gleichzeitig wurde auf dem Parkplatz im „Sportpark Tannweg“, Balinger Straße 2, ein Sammelcontainer aufgestellt, in den jederzeit anfallendes Altpapier eingeworfen werden kann (bitte keine anderen Gegenstände).
Es ist somit nicht notwendig, dass Sie sich für Ihr Altpapier, z.Bsp. aus Platzgründen, eine „Blaue Tonne“ zulegen oder es zur Wertstoffstation bringen.
Das so gesammelte Altpapier wird dem SCW von der Firma Kühl zum Tagespreis vergütet.
(Anmerkung: Nach einem kurzen Standortwechsel befindet sich der Container wieder auf dem Parkplatz, Balinger Str. 2)

Blaue Tonnen-Sammlungen
Die Firma Kühl hat in den vorgenannten Sammelgebieten „Blaue Tonnen“ aufgestellt.
Das in diesen Tonnen gesammelte Altpapier wird dem SCW und dem ASV Grünwettersbach von der Firma Kühl zu gleichen Teilen zu einem Festpreis vergütet.
Mit dem vorgenannten Sammelsystem kann durch Ihre Mithilfe eine nicht unerhebliche Steigerung des Sammelergebnisses und damit auch eine Verbesserung unserer Vereinsfinanzen erreicht werden.
Nutzen Sie deshalb die gegebenen Möglichkeiten und unterstützen Sie die Arbeit unseres Vereins mit Ihrem Altpapier. Dafür danken wir Ihnen bereits im Voraus recht herzlich.
Übrigens: Wenn Sie unserem Sammelaufruf folgen, unterstützen Sie nicht nur unseren Verein; Sie tun auch gutes für die Umwelt.

Sportclub Wettersbach SCW
Der Vorstand

Defibrillator für den Notfalleinsatz verfügbar!

Standort des Defibrillators
Standort des Defibrillators

Der Defibrillator beim SCW ist ab sofort uneingeschränkt einsatzbereit. Das Gerät befindet sich in einem speziellen Kasten am Treppenabgang zum Mehrzweckraum am Sportpark Tannweg. Im Geschäftszimmer und im Mehrzweckraum, jeweils neben der Eingangstür, befindet sich ein Schlüssel, um den Schrank unversehrt im Notfall zu öffnen. Für alle anderen Helfer kann in einer Notsituation eine kleine Scheibe am Wandkasten eingeschlagen werden, der Kasten mit einem Hebel geöffnet und der Defibrillator entnommen werden.

Spielplan + Dauerkarte für die Landesligasaison 2011/12

Endlich ist es soweit !! Das Warten hat ein Ende, die Dauerkarte für die Landesliga-Saison 2011/12 ist da.

Und so sieht sie aus:



Die Eintrittspreise für die Landesliga betragen für Nichtmitglieder 4,00 €, Mitglieder sowie Ermäßigte 3,00 € und Frauen 2,00 €. Die Karte ist übertragbar und kann, in der jeweiligen Kategorie, auch von Freunden, Bekannten oder Familienangehörigen genutzt werden.

Unter dem Motto 14 Heimspiele anschauen und nur 12 Spiele bezahlen, startet der Dauerkarten-Vorverkauf exklusiv am Samstag den 30. Juli 2011 während unseres Sportfestes. Danach sind die Dauerkarten über unsere Geschäftsstelle, zu jedem Heimspiel und bei jedem unserer Werbepartner erhältlich. Der SC Wettersbach freut sich auf Ihr Kommen !!

Sportfest 2011


weitere Bilder von der Aufstiegsfeier



weitere Bilder vom Bunten Abend

Die A-Junioren bedanken sich bei Ihren Sponsoren.


Die A-Junioren bedanken sich bei ihren Sponsoren Gartner- Elektrotechnik und Intersport Hoffmann für ein neues Trikot.

Sportfest vom 27.07 bis 30.07.2012

Nachbetrachtung zum Sportfest 2012

 Nach 25 Jahren Sportpark Tannweg, bot sich die Gelegenheit unser diesjähriges Sportfest, mit Unterstützung der übrigen Abteilungen des SC Wettersbach, etwas umfangreicher zu gestalten.

 Den Auftakt bildete am Freitag den 27.07. die 16. Auflage des Wettersbacher Funkturmlaufes. Bei schwülheißen Temperaturen weit jenseits der 30 Grad Marke fanden sich dennoch rund 220 Nordic-Walker und Läufer am Start ein, um die 5 und 11,1 Km-Strecken in Angriff zu nehmen. Nachdem alle wohlbehalten das Ziel erreichten, konnte man den Abend im Festzelt und bei den anschließenden Siegerehrungen gemütlich ausklingen lassen.

  

 Das herausragende Ereignis am Samstag war sicherlich der Auftritt der Bundesliga-Asse der TT-Abteilung des ASV Grünwettersbach um ihren Spielertrainer Lei Yang. Sie demonstrierten den staunenden Zeltbesuchern in verschiedenen Trainingssequenzen den spektakulären Umgang mit dem „kleinen" Ball. Anschließend bot sich auch den Gästen die Gelegenheit mit den Profis einige Bälle zu wechseln. Den musikalischen Abschluss bildete die „Große Schallplatten-Party" mit Hits der 70-80 Jahre, aufgelegt von unserm DJ Wolfgang. 

  

 

 Mehrere Attraktionen der verschiedenen Abteilungen boten interessierten Besuchern die Gelegenheit schon am frühen Sonntagmorgen das Vereinsgelände zu erkunden. Waren es das Tennis-Show-Doppel mit dem Bundesliga-Profi Sebastian Freis, das Family & Friends Beachvolleyball-Turnier am Wetters-Beach, oder die Familienspass-Olympiade auf einem der Rasenplätze. Sogar den BNN war der Auftritt des DFB-Mobil mit praktischen Tipps zur modernen Trainingsgestaltung, einen Artikel in der Montags-Ausgabe wert.

 

 „Immer wieder …." steht der Sonntag ganz unter dem Motto unseres schon legendären „Großen Bunten Abends". Wieder einmal gelang es den Akteuren das voll besetzte Festzelt am Abend in Ekstase zu versetzen und den Gästen bis weit nach Mitternacht außergewöhnliche Unterhaltung und einen unvergesslichen Abend zu bescheren.

      

Den Abschluss fanden die Festtage am Montag mit dem traditionellen Handwerker-Mittagessen und einigen Senioren-Spielen am späten Nachmittag. In Rückblick kann man festhalten, dass es wieder einmal gelungen ist, eine alles in allem gelungene Veranstaltung durchzuführen, wenngleich die Anforderungen und Belastungen für jeden einzelnen von Jahr zu Jahr zunehmen.

Die Fußballabteilung des SC Wettersbach möchte daher dies zum Anlass nehmen sich nicht nur bei jedem Festbesucher zu bedanken. Unser Dank gilt vielmehr den zahlreichen Helfern und Akteuren vor und hinter den Theken bzw. der Bühne, ohne deren unermüdlichen Einsatz eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. Dennoch hoffen wir auch im kommenden Jahr auf Ihre Unterstützung um uns mit unserem Sportfest als ein „Aushängeschild" des SCW, auch weiterhin als Sportverein in der Region präsentieren zu können

Die Fußballabteilung

 

Ausflug in den Holidaypark

Bei wunderbarem Sommerwetter machte sich die SCW-Jugend auf den Weg in die Pfalz, um den Holidaypark Haßloch zu besuchen. Trotz des Sonnenscheins und einem Termin am Wochenende war der Besucherandrang überschaubar, sodass wir die Zeit im Park toll nutzen konnten. Neben aufregenden Achterbahnen oder dem Wildwasserrafting für die Großen gab es auch viele tolle Attraktionen für kleinere Kinder. Insbesondere der ca. 5m hohe "Mini-Freefalltower" bereitete viel Spaß.
Ein toller Ausflug wurde durch den Besuch einer interessanten Reptilienshow abgerundet, bevor wir am Samstagabend den Heimweg antraten.

SCW-Jugend Aktionen 2013

Hallo SCW-Kids
 
Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder lustige und abwechslungsreiche Aktionen und Ausflüge für euch ausgedacht. Ihr wollt euch die Zeit zwischen Oster- und Pfingsferien verkürzen? Dann schnell für unseren Ausflug in den Europapark am 11.05. anmelden. Natürlich haben wir auch dieses Jahr unsere legendäre Herbstfreizeit im Programm. Ende Oktober geht es nach Zwingenberg am Neckar.
 
 

Neuer Artikel im SCW Fan Shop

Erfolgreiches Oktoberfest 2013

Petrus meinte es gut mit dem Wettersbacher Oktoberfest, denn pünktlich zum Fassanstich endete das graue, triste Septemberwetter und der Himmel präsentierte sich passend zur Festzeltdekoration in den bayrischen Farben blau und weiß.
Während im Festzelt der Festbetrieb am Samstagnachmittag bei bayrischen Schmankerl aus der SCW-Küche und original Wiesnbier langsam in Schwung kam, wurde der sportliche Teil des Oktoberfestes durch Spiele der Jugendmannschaften eingeleitet. Später luden die Alten Herren des SCW zu einem Kleinfeldturnier mit zahlreichen befreundeten Mannschaften, an dessen Ende der SCW den Pokal nach einem 1:0 Erfolg im Endspiel gegen die SpVgg. Durlach-Aue in heimischen Gefilden behalten und den ersten Turniersieg beim eigenen Oktoberfestturnier feiern konnte.
Je näher der Samstagabend rückte, umso voller wurde das Festzelt für den stimmungsmäßigen Höhepunkt des Wettersbacher Oktoberfestes, denn es hatten sich wie schon in den Jahren zuvor "Die Wasgauer" angekündigt, um das Publikum mit launiger Musik zu unterhalten. Mit einer Mischung aus Oldies, Schlagern, moderner Partymusik, Anleihen aus der Volksmusik und vielem mehr begeisterten sie einmal mehr das vollbesetzte Festzelt und animierten Jung und Alt zum Tanzen, Mitschunkeln und Mitsingen. Die Partystimmung dauerte bis spät in die Nacht als die letzten gut gelaunten Gäste das Festzelt verließen.
Der Sonntag begann dann einerseits mit weiteren Jugendspielern und andererseits mit dem bekannten Mittagessen auf den Festen des SCW. Zu barischer Küche mit Haxn, Krustenbraten, Leberkäse und weiteren Schmankerln unterhielten die Fidelen 12 des IMV Grünwettersbach die Essensgäste musikalisch. Am Nachmittag standen dann die nächsten sportlichen Highlights auf dem Festprogramm, die Punktspiele der beiden Herrenmannschaften gegen den TSV Pfaffenrot. Die 2. Mannschaft knüpfte mit einem 5:0 Sieg fast nahtlos an die gute Laune und Feierstimmung der Oktoberfestparty am Abend zuvor an. Spannender machte es die 1. Mannschaft, die lange einem frühen Rückstand hinterherlief, sich am Ende aber einen 2:1 Sieg erarbeitete und damit endlich den "Oktoberfest-Fluch" besiegte und endlich den ersten Heimsieg beim Wettersbacher Oktoberfest feiern konnte!
Einem gemütlichen und gut gelaunten Festausklang am Sonntagabend, der auch von vielen Spaziergängern bei bestem Oktoberfestwetter zu einem Abstecher ins Festzelt genutzt wurde, stand somit nichts mehr im Wege. Beim ein oder anderen Glas Bier oder alkoholfreiem Getränk konnte man so beginnen, in entspannten Gesprächen ein sportlich und auch gesellschaftlich erfolgreiches Oktoberfest nochmals Revue passieren zu lassen (oder schon die Planungen für das nächste Jahr in Angriff zu nehmen).
 
Der SCW bedankt sich bei allen Gästen, die mit ihrem Besuch zur tollen Oktoberfeststimmung und zum Gelingen des Festes beigetragen haben und freut sich schon auf den Besuch unserer Veranstaltungen im nächsten Jahr!
Ein weiteres großes Dankeschön geht an alle Helfer, die bei der Planung und Organisation, beim Aufbau, bei der Durchführung und auch beim Abbau fleißig zur Hand gingen, zahlreiche Überstunden eingelegt und diese Veranstaltung auf die Beine gestellt haben. Vielen Dank!

Ein Wettersbacher erobert Europa

Sebastian Freis startet mit dem SC Freiburg in die Europa League

In der Bundesliga ist Sebastian Freis bereits seit vielen Jahren eine feste Größe. MIt dem SC Freiburg startet der Wettersbacher jetzt auch international durch. FuPa-Mittelbaden sprach mit dem 28-Jährigen vor dem Start in die Europa League gegen Slovan Liberec.

Interview bei FuPa

Intensiv-Trainingstag D-Jugend

Intensiv-Trainingstag D-Jugend

 Am Samstag, den 7. September trafen sich nahezu alle aktuellen D-Jugendspieler der Spielgemeinschaft SC Wettersbach, TSV Palmbach und SG Stupferich zu einem Intensiv-Trainingstag beim Sportpark Tannweg des SCW.

Weiter zum Bericht.

Erste Hilfe work-out; was tun wenn es passiert ??

Der plötzliche Herztod !! Gerade Sportler haben während hoher Belastung ein erhöhtes Risiko. Wenn es passiert, ist nur eines wichtig: schnell zu handeln! Die „Alten Herren“ des SCW haben als Pilotprojekt in Kooperation mit der Deutschen Herzstiftung e. V. das Experiment gewagt die Herzdruckmassage mal in ein Fußballtraining zu integrieren.

 

zum Bericht

Funkturmlauf 2013

Insgesamt 180 Läuferinnern und Läufer starteten am Freitag 26.07.2013 bei hochsommerlichen Temperaturen zum 16. Wettersbacher Funkturmlauf.
Die Ergebnisliste gibt es als Download auf der Veranstaltungseite www.funktumlauf.de
Fotos und einen Bericht unter Laufreport.de
 
 
 

DFB-Bonuszahlung für SC Wettersbach

Karlsruhe. Für die Ausbildung talentierter Nachwuchsspieler/innen, die in einer U-Nationalmannschaft spielen, bezahlt der Deutsche Fußball-Bund alljährlich einige Hunderttausend Euro an die an der Ausbildung beteiligten Vereine. Samir Frank gehört ebenso zu diesen....
 

Ein Fußball-Profi gibt Auskunft !!

Der SC Wettersbach hatte die Gelegenheit  mit seinem ehemaligen Jugendspieler und aktuellem Bundesliga-Profi beim SC Freiburg - Sebastian Freis - vor Beginn der Saison 2013/14 ein Interview zu führen. Den gesamten Inhalt des Interviews erfahren Sie exklusiv auf der Seite der Fußballabteilung.
 

Sportfest vom 26.07 bis 29.07.2013

Schon traditionell feiert der SCW am letzten Juli-Wochenende sein großes Sportfest im Sportpark Tannweg. Auch in diesem Jahr konnten die Organisatoren über 4 Tage ein Festprogramm auf die Beine stellen, das sich sehen lassen konnte.
Bei fast schon tropischen Bedingungen fand am Freitagabend der Wettersbacher Funkturmlauf statt. Aufgrund der hohen Temperaturen von 35 Grad gab es schon Befürchtungen, dass nur ein sehr kleines Teilnehmerfeld übrig bleiben würde. Die Befürchtungen erwiesen sich jedoch als völlig unbegründet und in den beiden Läufen über die 5,3 km und den Funkturmlauf über 11,11 km gingen rund 180 Läuferinnen und Läufer an den Start. Bei den Frauen erreichten Isabel Ruckenbrod über 5,3km und Tina Rössner von der TG Stein über 11,11 km als erste das Ziel. Die Rennen der Männer gewannen Ralf Pfistner (5,3 km) und Sebastian Pieczarek (11,11 km). Immerhin 12 der Teilnehmer und 2 Teilnehmerinnen nahmen die doppelte Strapaze des "Funkturmlauf Extreme" auf sich und bewältigten beide Strecken erfolgreich. Die Schnellsten waren hierbei Anke Budwitz von den Sportfreunden Forchheim und Peter Gäbler von den Montagskickern Hockenheim. Besonders erfreulich für die Organisatoren war die Tatsache, dass trotz der tropischen Bedingungen alle Teilnehmer das Ziel erreichten und anschließend im Zelt gesund und munter an der Siegerehrung im Festzelt teilnehmen konnten.

Während das Thermometer am Samstag nochmals höher kletterte als am Freitag, stand sportlich zunächst die 1. Runde des Krombacher Pokals des Fußballkreises Karlsruhe im Mittelpunkt. Im ersten Spiel behielt die 2. Mannschaft des TSV Reichenbach die Oberhand gegen die SG Stupferich II, anschließend besiegte die 2. Mannschaft des SCW den Kreisligisten TV Spöck. Den Abschluss auf dem Fußballplatz stellte der 7:3 Erfolg der SCW-AH gegen die AH des FC West dar. Gleichzeitig fand im Festzelt die Premiere des 1. Wettersbacher Festzelt-Singens für Jung und Alt statt. Ein bunter Mix aus bekannten Volkslieder, Schlagern und Volksmusik und extra ausgeteilte Liederhefte luden zum Mitsingen ein. Aufgrund des fast schon zu guten Wetters fanden leider nur wenige Sangesfreudige den Weg ins Festzelt, die Anwesenden waren jedoch durchaus mit Spaß bei der Sache, so dass es bei nächster Gelegenheit, dann bei hoffentlich einladenderen Temperaturen, die 2. Auflage des Festzeltsingens geben wird.
Den Abschluss des Samstags bildete die 70er- und 80er-Jahre Schallplattenparty mit mehreren hundert Original-LPs, die vor allem die AH-Mannschaften zu langem Verweilen im Festzelt motivierte.

Zum Glück für alle hitzegeplagten erwiesen sich die für den Sonntag angekündigten Hitzerekorde als Fehlprognose und bei angenehmeren Temperaturen tat der immer wieder einsetzende Regen den Aktivitäten keinen Abbruch. Nach dem beim sehr gut besuchten Mittagessen die Gäste von der SCW-Küche verwöhnt wurden, war wieder der Kreispokal im Mittelpunkt. Leider hatte der Gegner der 1. Mannschaft des SCW kurzfristig das Spiel wegen Spielermangels absagen müssen, so dass der SCW seinen Zuschauern lediglich ein improvisiertes Trainingsspiel anbieten konnte. Dafür wurden die Fußballinteressierten durch die beiden folgenden Pokalspiele entschädigt, die spannenden Fußball mit teilweise dramatischen Spielverläufen boten. So besiegte der vom ehemaligen SCW-Trainer Thomas Knorr betreute SV Burbach den FV Daxlanden mit 4:2 und unsere Nachbarn von der SG Palmbach/Reichenbach unterlagen in einem packenden Spiel erst durch einen Treffer in letzter Minute mit 2:3 gegen den FV Wössingen.
Der folgende Bunte Abend sollte dann einmal mehr zum Höhepunkt des SCW-Sportfests werden. Vor dem Beginn des musikalischen Programms wurde die erfolgreiche 1. Herrenmannschaft der Tennisabteilung auf der Bühne für die gerade errungene Bezirksmeisterschaft geehrt.
Im Anschluss daran überreichte Rüdiger Heiß vom Badischen Fußballverband einen Bonusscheck des DFB an Jugendleiter Helge Bruno als Anerkennung für die beim SCW geleistete Jugendarbeit. Zu den weiteren Gratulanten gehörten der aus SCW-Jugend stammende U17-Nationalspieler Samir Frank sowie der in Grünwettersbach heimisch gewordene KSC-Profi Dennis Kempe.
Danach erfolgte die Mikrofonübergabe an Michael Massinger, der launig durch das von fast ausschließlich SCW-Aktiven im Alter von 5 bis 70 Jahren unter der Federführung von Wolfgang Bräutigam gestaltete Abendprogramm führte.
Es folgte ein buntes Feuerwerk quer durch nahezu alle Musikrichtungen der letzten 40 Jahre, bei dem bunte, aufwändig gestaltete Kostüme ebenso zu sehen waren wie aufwändige Choreographien. Mit Hits und Schlagern von Abba, dem König von Mallorca, Sportfreunde Stiller, Cro, JBO und vielen anderen bekannten Musikern gelang es den Aktiven auf der Bühne immer wieder die Stimmung nach oben zu treiben und gemeinsam mit dem vollbesetzten Zelt eine lautstarke Party zu feiern. Auch waren wieder monatelang in mühevoller Kleinarbeit einstudierte Auftritte zu bewundern, die Auftritte der Fast Forward Hip-Hop Dance crew und der schon zum Sporfest-Inventar gehörenden Tanzgruppe um die "Alten Herren" verführten das Publikum zu regelrechten Beifallsstürmen. Den Stimmungshöhepunkt erlebte die SCW-Party dann kurz vor Ende des Hauptprogramms mit dem aktuellen Mallorca-Hit "Scheiß Drauf", der vor allem das jüngere Publikum begeisterte. Nach der Vorstellung aller auf der Bühne Aktiven zum Ende des Programms verlagerte sich das Geschehen in Richtung der Bar, wo die Party noch einige Stunden auf Hochtouren andauerte.


Beim Handwerker-Mittagessen am Montag mit sauren Nierlen und Haxen herrschte wieder großer Andrang und nachdem alle Gäste gesättigt waren, ließ man das SCW-Sportfest mit Fußballspielen befreundeter Mannschaften am Montagabend gemütlich ausklingen.

An dieser Stelle sei allen Gästen für Ihren Besuch beim SCW recht herzlich gedankt! Wir hoffen es hat allen Gästen gefallen und wir können Euch beim nächsten Fest wieder als unsere Gäste im Sportpark Tannweg begrüßen.

Ein besonders großes Dankeschön geht an die vielen fleißigen Helfer, egal ob bei der Organisation im Vorfeld, beim Auf- und Abbau oder hinter den Theken, die in über 1000 ehrenamtlichen Arbeitsstunden eine Veranstaltung wie das SCW-Sportfest erst möglich machen. Vielen Dank für Euren Einsatz!
 
Bunter Abend 2013
 
 
Ehrung der 1. Tennis Herrenmannschaft zur Berziksmeisterschaft 2013
 
 
Übergabe eines Bonusscheck vom DFB durch Junioren-Nationalspieler Samir Frank an
die Fußballjugend des SCW, hier Jugendleiter H. Bruno.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
 
 
 
 
 
 
 

C1 Junioren sind Herbstmeister

Wir gratulieren den C1-Junioren der SG Stupferich/Wettersbach/Palmbach zur Herbstmeisterschaft.

Bericht + Bilder

F-Jugend des SCW Einlaufkinder bei der BG Karlsruhe

Die BG Karlsruhe hat wohl ein paar neue Fans, denn der Besuch der F-Jugend des SCW bei einem Basketballspiel war ein tolles Erlebnis.

zum Bericht

Neuer Artikel im SCW Fan Shop

Adidas Mütze mit SCW Wappen
Kosten: 20€ - Nur noch 3 Stück auf Lager
Bei Interesse einfach eine E-Mail an Teamaustattung@sc-wettersbach.de senden.

Weitere Artikeln von Adidas und Jako aus unserem Fanshop gibt es hier: Teamaustattung
 
 

Halbzeitbilanz Senioren I. + II.


Liebe Fans und Freunde des SCW,


vor der Saison strebten wir eine bessere Platzierung, sowie konstantere Ergebnisse für die laufende Runde an. Unser Team hat das super umgesetzt und uns viele tolle Spiele präsentiert.

weiter zum ganzen Bericht.

Stammtisch neu 2015

Achtung – Neu – Achtung – Neu- Achtung
 

Sportlerstammtisch!!
 

Ab sofort findet jeden Donnerstag ab 19:00 Uhr ein "Sportlerstammtisch" im Gasthof Tannweg statt. Alle interessierten Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen.

 

 

 

 

 

 

Yoga beim SCW - Es geht los!

Nach viel Vorbereitung und einem tollen Infoabend geht es endlich los. Yoga beim SCW! Wir starten mit drei Kursen direkt nach den Sommerferien. Alle Infos gibt es hier...

Sportgruppe für reife Männer

Erfolgreicher Infoabend für unsere neue Sportgruppe! Die Herren freuen sich über noch mehr Mitstreiter...

Am Mittwoch 25.6.14, 10 Uhr starteten wir mit unserem neuen Sportangebot für reife Männer.

Weitere Infos gibt es hier...

Sportveranstaltungen 2015

Vom 18.09 bis 20.09.2015 Oktoberfest

In der Zeit vom 18.-20.09.2015 veranstaltet der SC Wettersbach wieder sein bereits traditionelles Oktoberfest beim Sportpark Tannweg. Sowohl Sport als auch Spaß in ausgelassener Stimmung sind an den drei Festtagen garantiert. So finden bereits am Freitagabend nach dem Fassanstich die Verbandsspiele der Herrenmannschaften des SC Wettersbach statt. Ab ca. 20 Uhr wird die regional bekannte Partyband „Q-Stall-Duo“ den Festgästen mit bester Oktoberfestmusik einheizen und das Zelt zum Feiern bringen. Samstag Abend ab 19.30 Uhr die „Oktoberfest-Kultparty“ mit den „Wasgauern“, welche von Andrea Berg bis Zillertaler Schürzenjäger das Festzelt zum Schunkeln bringen. Sonntagmorgen ab 10.30 Uhr können es sich die Festgäste beim Weißwurstfrühstück unter den Klängen der Fidelen 10  bei einer leckeren Maß gutgehen lassen. Zum traditionellen Mittagessen am Sonntag stehen bayrische Spezialitäten wie z.B. Schweinsbraten oder Schweinshaxe oder einfach ein leckeres Schnitzel zur Auswahl.  Besuchen Sie uns an einem der drei Festtage – wir würden uns freuen !!


 

Herbstfreizeit 2013

5 herrliche Tage in Zwingenberg am Neckar

Die stetig steigenden Teilnehmerzahlen der letzten Jahre fanden auch dieses Jahr ihre Fortsetzung, sodass wir nach Schulende am Freitag voller Vorfreude mit fast 40 Personen nach Zwingenberg am Neckar starteten. Das direkt am Fluss, sowie am Fuße der Burg Zwingenberg gelegene Naturfreundehaus bot uns für die nächsten fünf Tage einen sehr gemütlichen Unterschlupf. Nach den wie immer lustigen und unterhaltsamen Kennenlernspielen am Abend, erwartete uns am Samstagmorgen mit „Capture the flag“ ein sehr beliebtes Geländespiel.

Nach einer Spaßolympiade, tollen Wettspielen am Abend, und dem unterhaltsamen Laternenbasteln am Morgen stand am Sonntagnachmittag der obligatorische Ausflug an. Selbstverständlich bot sich das nahegelegene mittelalterliche Schloss Zwingenberg hierfür an. Wir wurden im altertümlichen Gewand zu einer zweistündigen Reise durch die Jahrhunderte begrüßt. Beim Sandsteine meißeln, mit Pfeil und Bogen jagen, und bei mittelalterlichen Tänzen kam in den Gemäuern der Familie von Baden eine tolle Stimmung auf, die wir uns auch vom stets wechselhaften Wetter nicht vermiesen ließen.

Eines der Highlights war sicherlich die abendliche Fernsehshow, welche bekannten Fernsehsendungen nachempfunden wurde. Wie immer hatten auch die Betreuer viel Spaß bei den Darbietungen unserer kleinen Topstars.

Am Dienstag ging eine außergewöhnliche und sehr schöne Freizeit viel zu schnell zu Ende. Ein großer Dank gilt wie immer unserem super Küchenteam, das die Kinder mit köstlichen Leckereien Tag für Tag verwöhnte. Auch die Wetterkapriolen konnten uns nicht wirklich einen Strich durch die Rechnung machen, sodass zu Hause alle hochzufrieden ins Bett fielen, um sich von der spannenden und anstrengenden Freizeit zu erholen.

 

 

 

Winterfest der SCW-Jugend

1. Winterfest der SCW-Jugend
 
Bei traumhaft trockenem und kaltem Winterwetter fand am 26.01. das erste Winterfest der SCW-Jugend statt. Das Ambiente des schneebedeckten Sportpark Tannweg lockte zahlreiche Besucher in das liebevoll dekorierte Hüttendorf, wo neben Köstlichkeiten vom Schwenkgrill über offenem Feuer vor allem das Kesselgulasch großen Anklang fand.
Schon am Nachmittag hatten sich zahlreiche Geschwister, Eltern und Großeltern zu den Darbietungen unserer Gymnastikjugend eingefunden. Wie immer konnten die Kinder das Publikum mit ihren abwechslungsreichen Vorstellungen bestens unterhalten. Unterbrochen von einer spaßigen Schnitzeljagd im Schnee wurde das Programm kurz vor Einbruch der Dunkelheit.
 
 
Eines des Highlights war sicherlich der 1. Wettersbacher Hüttengaudi-Wettbewerb. In den vier Disziplinen Christbaumweitwurf, Wettsägen mit der Zweimannsäge, Nagelwettbewerb und bei einem Schneeschuhrennen gaben alle Teilnehmer ihr Bestes. Neben den Abteilungen des SCW waren auch Mannschaften des Sängerhains sowie kurzfristig nachgemeldete „Privatteams“ am Start. Nach der Vorrunde hatten sich sowohl die Volleyballer wie auch die Tischtennisabteilung des SCW für das große Finale qualifiziert, in dem es direkt gegeneinander gehen sollte. Dem sehr souverän auftretenden Tischtennisteam war der Sieg letztlich nicht zu nehmen.
 
Den gewonnenen Wanderpokal gilt es im nächsten Jahr zu verteidigen!
 
 
Bei anschließender Apres-Ski-Musik feierten nicht nur die Sieger des Wettbewerbs recht ausgiebig. Alles in allem ist der SCW-Jugend ein sehr runder Auftakt mit neuem Konzept gelungen, was die zahlreiche positive Resonanz eindrücklich belegt. Ein ganz besonderer Dank gilt allen Helfern, die an der Vorbereitung, der aufwendigen Dekoration, der Durchführung sowie dem Abbau beteiligt waren. Die SCW-Jugend bedankt sich auch bei der Bäckerei Fütterer sowie dem Team des Gasthof Tannweg recht herzlich für die großzügige Unterstützung.
 
 
 
 
 
 
 

Winterfest

2. Winterfest der SCW-Jugend

 

Bei traumhaft trockenem und sonnigem Wetter fand am 25.01. das zweite Winterfest der SCW-Jugend statt. Das Ambiente des „Hüttendorfs Sportpark Tannweg“ lockte zahlreiche Besucher auf den liebevoll dekorierten SCW, wo neben Köstlichkeiten vom Grill vor allem das Kesselgulasch großen Anklang fand.

Schon am Nachmittag hatten sich zahlreiche Geschwister, Eltern und Großeltern zu den Darbietungen unserer Gymnastikjugend eingefunden. Wie immer konnten die Kinder das Publikum mit ihren abwechslungsreichen Vorstellungen bestens unterhalten. Unterbrochen von einer spaßigen Schnitzeljagd wurde das Programm kurz vor Einbruch der Dunkelheit.

Eines der Highlights war sicherlich der 2. Wettersbacher Hüttengaudi-Wettbewerb. In den vier Disziplinen Christbaumweitwurf, Wettsägen mit der Zweimannsäge, Nagelwettbewerb und bei einem Bobbycar-Rennen gaben alle Teilnehmer ihr Bestes. Neben den Abteilungen des SCW waren auch Mannschaften des Sängerhains am Start. Der Wanderpokal ging in diesem Jahr an ein Team der SCW-Jugendvertretung.  

Bei anschließender Apres-Ski-Musik klang der Abend in tollem Ambiente aus. Ein ganz besonderer Dank gilt allen Helfern, die an der Vorbereitung, der aufwendigen Dekoration, der Durchführung sowie dem Abbau beteiligt waren. Die SCW-Jugend bedankt sich auch bei der Bäckerei Nussbaumer sowie dem Team des Gasthof Tannweg recht herzlich für die großzügige Unterstützung.

 

 
Zum Seitenanfang